Käserei

“Goldene Käseharfe” für den “Heggelbacher Camembert”

Bei der „Großen Käseprüfung“ des Verbandes für handwerkliche Milchverarbeitung e. V. (VHM) ging Platz 1 und damit die „Käseharfe in Gold“ in diesem Jahr an den Kuhmilch-Weichkäse „Heggelbacher Camembert“ aus der Hofgemeinschaft Heggelbach.

Überreicht wurde der Siegerpokal am Samstag, den 15. Oktober 2016 auf dem Regionalmarkt im Kursaal Überlingen anlässlich des Genussgipfels Baden-Württemberg. “Ein wirklich passender Ort”, so Geschäftsführer Marc Albrecht-Seidel bei der Preisverleihung, “denn mit dem Deutschen Käsepreis ehrt der VHM jedes Jahr den besten handwerklich hergestellten Käse Deutschlands. Käse, die bei dieser Prüfung bestehen und ausgezeichnet werden, versprechen dem Verbraucher wahren Genuss”.

Den Sieger für den „Deutschen Käsepreis 2016“ wählen Verbraucher und Experten einmal im Jahr aus den eingesandten Käse-Spezialitäten von handwerklichen Käsereien aus ganz Deutschland, die Mitglied im VHMsind. In diesem Jahr waren es 123 Käse, die auf dem Nieheimer Käsemarkt in Westfalen von Verbrauchern bei einer Publikumsprüfung bewertet und von einer Fachjury auf „Herz und Nieren“ getestet wurden. Aus der vergebenen Punktzahl beider Prüfungen wurde dann der Gewinner der „Goldenen Käseharfe“ ermittelt: der „Heggelbacher Camembert” aus der Hofkäserei Heggelbach.

Damit bleibt die goldenen Käseharfe auch in diesem Jahr im Bodenseeraum und geht vom Lehenhof in Deggenhausertal nach Herdwangen an den Hofkäser Stephan Ryffel mit seinem Team.

Hofkäser Stephan Ryffel, der seit 2015 gemeinsam mit seiner Frau Claudia die Hofkäserei in Heggelbach betreibt, hat damit als erster Teilnehmer in der Geschichte der VHM-Käseprüfungen bereits zum dritten Mal die Käseharfe in Gold gewonnen!

(Quelle: Hofkäse.de )

a


http://www.kontextwochenzeitung.de/gesellschaft/207/1000-kuehe-fuer-oberschwaben-2789.html

a

a

Trauer um Rolf

Ende August 2015 haben wir unseren Hofmitbegründer und Käser Rolf Raneburger bei einem Verkehrsunfall verloren. Rolf hinterlässt eine riesige Lücke in unserer

Gemeinschaft.


(Bildquelle: KONTEXT:Wochenzeitung)

a

a

a


a

In der Hofkäserei verarbeiten wir die Milch unserer Kühe zu vier verschiedenen Käsesorten.

Käsemachen ist in Heggelbach HandarbeitVergrößernDie schonende Behandlung der Milch, der Verzicht auf jegliche Zusätze und chemische Hilfsmittel, die handwerkliche Verarbeitung und die liebevolle Käsepflege verleiht unserem Käse den einzigartigen und typischen Heggelbach-Charakter.

Liebe!
Hofkäserei Heggelbach - Demeter Bio Käse vom feinstenSie ist die geheimnisvolle Zutat, die unseren Käse so einzigartig macht und so vom industriellen Produkt unterscheidet. Mit der Menge wird da nicht gespart! Sie ist wissenschaftlich nicht messbar, sie kostet uns nichts und steht uns immer zur Verfügung. Die liebevolle Zuwendung beginnt bei den Tieren und reicht bis zum servieren. Erfahrungsgemäß geht nichts davon verloren!

Hier geht’s zum Käse-Fotogalerie

Käseverkauf am Hof

ist jeweils Dienstag und Freitag von 17°°-19°° Uhr